Followers

Google+ Followers

Wir erhalten beträchtliche Hilfe von denen unter euch, die nicht nur für die Wahrheit geradestehen sondern hinausgehen und diese Wahrheit weithin verbreiten.

SaLuSa 11-Januar-2012




Sonntag, 6. Mai 2012

Matthew 1.4.2012

 1. April 2012



Quellen des Lichts; furchterzeugende Desinformationen; Lichtarbeiter werden in Ehren gehalten; Aktionen hinter der Bühne; Bedeutung der kürzlichen Tragödien; psychische Schäden des Krieges; Folgen auf das kollektive Bewusstsein; Obamas Worte; Die Diskussion der Einführung der ETs; falsche Konzepte über das Eintreten ins Goldene Zeitalter; rechtliche Verfolgung der kriminellen Illuminati.

1. Hier ist Matthew, mit lieben Grüßen von allen Seelen dieses Ortes (engl. station). Die Wirkungen des immer stärker werdenden Lichts auf eure Welt reichen viel weiter, als die öffentlich bekannt werdenden Korruptionsskandale und Rücktritte in nationalen Regierungen und großen Konzernen — dies findet in gleicher Weise überall in der Welt in kleineren Gemeinschaften, Gemeinden bis in die Kommunen und Stadtverwaltungen statt. Die positiven Effekte zeigen sich dagegen in unbürokratischen Hilfen, in Spenden für Menschen in großer Not, international und regional. Ebenso gibt es eine zunehmende Zahl an Stimmen für die Erhaltung der Tierwelt, der Umwelt und andere positive Bestrebungen. Jedes Mal, wenn eine Petition für eine positive Veränderung oder der Wiedergutmachung einer Ungerechtigkeit unterschrieben wird, dann fügt sich die Energie der guten Absicht des Unterzeichners der Energie von Tausenden, ja vielleicht Millionen anderer, die ebenfalls dafür unterschrieben haben hinzu. Und das geschieht genauso mit jedem einzelnen Gedanken der Liebe, dem Gefühl der Dankbarkeit, des Mitgefühls und dem Wunsch nach einer besseren Welt.


2. Wenn ihr dieses Strahlen auf der Welt aus unserem Blickwinkel heraus sehen könntet, dann würdet ihr darüber sehr erstaunt sein. Doch leider könnt ihr die Lichtflut all dieser Myriaden von Seelen auf dem Planeten nicht sehen, noch das Licht, das der Erde von weit entfernten Quellen zugesendet wird. Stattdessen seht ihr wie immer noch viele leiden und vernehmt das Säbelrasseln der Kriegstreiber, hört von den vereinzelt stattfindenden Gewaltakten und erdrückender finanzieller Not. Auch wir sehen das und in unserer bedingungslosen Liebe für alle Seelen machen uns diese weiterhin bestehenden Umstände zweifellos sehr traurig. Gleichwohl erkennen wir den höheren Zusammenhang: In diesen Tagen immer abnehmender Dualität, beeilen sich die Menschen damit, ihre dreidimensionalen karmischen Erfahrungen abzuschließen und die für die weitere Evolution der Seele notwendige Balance zu erlangen.

3. Diese Balance schließt eine Militäraktion gegen den Iran NICHT ein, auch nicht einen weiteren Kriegsschauplatz in einem anderen Land. Sie erfordert keine Zerstörung des Planeten, so dass die ETs den Planeten evakuieren müssen und ihr bei eurer Rückkehr im Innern der Erde leben müsstet, weil die Oberfläche unbewohnbar wäre. Die ETs werden keine lebensrettenden Übersiedlungen von Menschen von einigen Gebieten in andere vornehmen, weil diese Gegenden verwüstet werden, denn so etwas wird nicht passieren. Auch wird niemand aus eurer Familie dieses Universums, die vorgeben nur guten Willens zu sein, euch täuschen und versklaven. Es wird keine Internierungslager geben oder die Verhängung fragwürdiger neuer Gesetze. Und keine der anderen furchterregenden Prophezeiungen oder Voraussagen werden eintreten. Diese Art von überholten Berichten werden von Leuten verbreitet, die denken, sie müssten andere warnen.

4. Und ja, wir haben euch das bereits in vorangegangenen Botschaften versichert. Warum erwähnen wir das dann erneut? Weil selbst in den hingebungsvollsten Lichtarbeitern Wellen der Furcht aufsteigen, wenn sie wahrnehmen, dass die physische Unversehrtheit einer ihrer Lieben in Gefahr ist. Diese Herausforderungen und die immer noch bestehenden fürchterlichen Zustände auf eurer Welt lassen in euch Gefühle der Entmutigung und Angst aufkommen, anstelle der Vorfreude auf das in wenigen Monaten anbrechende Goldene Zeitalter, der Freude, von der wir uns wünschten, dass ihr sie nun ständig erlebt.

5. Ihr Lieben Seelen, das soll in keiner Weise eine Kritik über die Sorgen um eure Lieben sein—ganz im Gegenteil! Wir und die anderen Lichtwesen aus dem ganzen Universum halten euch in höchsten Ehren. Mit einer inneren Stärke, von der ihr nicht wusstet, dass ihr sie hattet, bis ihr sie gebrauchtet, seid ihr mit eurem Kummer umgegangen und habt euch aus der Verzweiflung selbst errettet; Ihr habt die Härten eures Daseins mit Einfallsreichtum und Durchhaltevermögen umschifft. Und indem ihr mit anderen teilt, habt ihr den weniger Glücklichen geholfen. Nach Enttäuschungen und Rückschlägen habt ihr in eurer Entschlossenheit voranzugehen nicht nachgelassen oder gezögert. Und auch wenn der erbitterte Widerstand der Dunkelmächte die Einführung der weltweiten umfangreichen Reformen verzögert hat, vertraut ihr unbeirrt darin, dass diese versprochenen Veränderungen kommen werden. Kurz gesagt, ihr habt die besten menschlichen Eigenschaften demonstriert und auch die Realität akzeptiert, dass ihr so viel mehr seid, als "diese Person", die ihr als euch kennt. Man könnte das mit folgender seltsamen Verrenkung beschreiben—ihr steht mit einem Fuß auf dem Boden, während ihr den anderen weit, weit über diese Welt hinaus streckt.

6. Nun denn, nach den hektischen Aktivitäten—der gewaltsamen Entfernung diverser Leute aus ihren Führungspositionen in einigen wichtigen Banken dieser Welt und der Schließung einiger der Untergrundbasen der Illuminati—mag es den Anschein haben, das der Fortschritt zum Erliegen gekommen ist. Aber nein, liebe Familie, das ist nicht der Fall. Folgeprozesse mahlen sich durch die Mühle eures Rechtssystems. Das wird also alles ethisch und korrekt gehandhabt. Weitere Festnahmen stehen unmittelbar bevor. Die Technik auf den Raumschiffen macht die nuklearen Gefechtsköpfe unbrauchbar und die übrig gebliebenen Illuminati laufen davon oder vergehen in Angst.

7. Lasst uns über einige Ereignisse der letzen Wochen sprechen, die internationale Aufmerksamkeit erregt haben. Während diese Geschehnisse Tragödien zu sein scheinen, das sind sie für die beteiligten Familien zweifellos auch, dienen diese folgend erwähnten Ereignisse doch einem höheren Zweck.

8. Die Erschießung von sieben Menschen jüdischen Glaubens in Frankreich, einschließlich der Kinder durch einen jungen nicht-jüdischen Franzosen hat die Herzen der Welt erschüttert und ist ein deutliches Beispiel dafür, wie in der Geschichte religiöse Vorurteile zum Leiden und dem Tod unzähliger Menschen geführt haben.

9. In den Vereinigten Staaten wurde ein schwarzer Jugendlicher durch einen älteren Mann anderer Rasse erschossen. Wir können nicht beurteilen, ob rassistische Vorurteile die Gründe dafür waren, dass der Schütze geschossen hat, oder warum die Polizei ihn nicht festgenommen hat, doch der Tod des Jungen hat die Aufmerksamkeit auf das Unheil gelenkt, das immer mit rassistischen Haltungen einher geht.

10. Dieses wirft auch ein Licht auf das "Recht zur Selbstverteidigung und -behauptung", das die Tötung von Strafe frei und den Schützen von der Schuld freisprechen könnte. Diese Kontroverse trifft mit der Haftentlassung zweier Inhaftierter zusammen, deren Unschuld nachgewiesen wurde und denen vom Gesetz keinerlei Entschädigung für die Jahre ihrer unrechtmäßigen Inhaftierung zustehen. Beide Prozesse richten die Aufmerksamkeit auf ungerechte und grausame Gesetze überall in der Welt, die geändert werden müssen.

11. Der Amoklauf eins US-Soldaten kostete 17 afghanischen Zivilisten, darunter wieder Kinder, das Leben. Was dieser Tat des Sergeanten zugrunde liegt, ist keineswegs allein eine rein individuelle Fehlreaktion auf die psychologische Belastung des Krieges—der Stress als Soldat töten zu sollen und die eigenen Kameraden sterben zu sehen, hinterlässt tiefe Narben in der Seele eines jeden Soldaten. Denn hierbei geht es nicht um eine verzweifelte Tat, ausgeführt, um das eigene Leben oder das geliebter Familienangehöriger zu retten, das ist es nicht. Eine solche geplante, gewollte, gesollte Art zu Töten liegt nicht in der Natur des Menschen. Im Gegenteil, die Natur des Menschen, einer jeden Seele, ist Licht-Liebe.

12. So ein Töten muss gelernt und erlernt werden. Dafür wird und wurde es gelehrt. Den Menschen in einigen Ländern wurde von ihren Führern eingebläut, dass Krieg patriotisch sei, dazu diene, die Demokratie und die Freiheit zu verteidigen. Und diese Ansicht wurde unaufhörlich wiederholt, nicht nur durch die Medien und der Unterhaltungsbranche, sondern sogar in Spielen für Kinder. Einigen Teilen der Bevölkerung wird seid Kindheit an gelehrt, dass es ihre Verantwortung ist, den Genozid an den Vorfahren zu rächen. Und in einigen Ländern werden Kinder dazu gezwungen, Soldaten zu werden.

13. Jede neue Truppe hat eine mentale Programmierung zu durchlaufen, in der gelernt wird, den Überlebensinstinkt zu unterdrücken und bereitwillig das Schlachtfeld zu betreten, auf dem sie selbst sterben mögen und dem Leben anderer ein Ende bereiten. Gleichwohl ist die Psyche nicht in der Lage, die mentale Verbiegung in Vorbereitung auf den Kampf mit dem eigenen inneren Wesen des Menschen auszubügeln und wenn die Truppen dem Befehl, "den Feind" zu töten folgen, dann werden diese Psychen tiefgehend verletzt und verstümmelt. Ein Konflikt, der so dramatisch ist, lenkt die internationale Aufmerksamkeit und Diskussion auf die Folgen, die ein Krieg bei den Menschen hinterlässt und die das Leben in euren Gesellschaften beeinflussen und durchdringen.

14. Ein jeder Mensch, der in diese hier genannten Geschehnisse verwickelt war, hatte vorgeburtlich sein Einverständnis dazu gegeben. Das bedeutet aber nicht, dass jeder von ihnen zu diesem Zeitpunkt genau wusste, was und wann sie es erleben würden, doch ein jeder hatte sich entschlossen, ein Täter oder ein Opfer, oder jemand in der trauernden Familie zu werden, um ihr dreidimensionales Karma zu erfüllen. Die Seelenverträge sind bezüglich der Umstände und des Zeitpunktes der Ereignisse flexibel, solange dasselbe Ergebnis für die Seele erreicht wird. Und in allen diesen Fällen wollten die Beteiligten unserer Welt die tragischen Folgen der Schrecken des Krieges, von Rassismus oder ethnischen und religiösen Vorurteilen oder die Grausamkeit ungerechter Gesetze demonstrieren. Viele Menschen hatten schon Generationen vor diesen Ereignissen dieselben Rollen gespielt, doch die Dunkelmächte hatten stets bewirkt, dass es mit dem Leben und Sterben in Unterdrückung und Unwissen immer so weiterging.

15. Nur wenn das kollektive Bewusstsein den intensiven Wunsch und die Entschlossenheit widerspiegelt, in Einigkeit und Harmonie anstelle von Zwietracht und Mord zu leben, dann kann das auch entstehen. Nachdem die Dunkelheit in dieses Universum eingezogen war und das Bewusstsein einiger Zivilisationen sich auf eine Abwärtsspirale begeben hatte, konnte eine Welt der dritten Dichte erst durch eine selbstzerstörerische Ära nach der anderen in die Lage kommen, den Morast der Dunkelheit von sich zu schütteln und sich auf den Weg zu einem friedvollen und harmonischen kollektiven Leben zu machen. Ihr alle seid auf die Erde gekommen, um dabei zu helfen, diesen Weg zu bereiten und ein anderes und neues Goldenes Zeitalter einzuleiten.

16. Nun möchten wir über von einem Thema mit ganz anderer Bedeutung sprechen. Die Worte, die Präsident Obama mit dem russischen Präsidenten Medvedev wechselte, wurden öffentlich bekannt, weil ein Mikrophon nicht abgeschaltet war. Es gibt keinen Zufall oder ein Versehen! Das Universum folgt einem unablässigen synchronisierten Fluss der Dinge, der ständig die Türen für neue Möglichkeiten eröffnet und das war so etwas. Während diese "offene Tür" für politische Analysten und die Mitglieder der Republikaner auf eine negative Weise zu einem Festschmaus wurde, gab diese kurze Konversation einen Einblick auf die Gespräche hinter der Bühne, in der zwei Führer der bedeutendsten Länder dieser Welt die Nationen, die sie vertreten, zu internationaler Kooperation und Abrüstung führen wollen. Die große Mehrheit der zivilisierten Menschheit will Frieden anstelle von Krieg und den tödlichen Waffenarsenalen, und es ist das kollektive Bewusstsein, dass diesen Wunsch Wirklichkeit werden lässt.

17. An einer anderen internationalen Front diskutieren immer noch einige eurer Führer und Mitglieder von hohen Räten darüber, wie der Welt die Präsenz anderer Zivilisationen offenbart werden kann. Wir wissen, dass diese Verzögerung für euch frustrierend ist, und das trifft auch auf eure Brüder und Schwestern von außerhalb dieses Planeten zu, die schon seit Jahren darauf warten mit euch offen zusammen zu arbeiten. Doch sie wissen auch, dass jeder Aspekt dieses Schrittes sorgfältig geplant werden muss, damit sie herzlich begrüßt werden und nicht gefürchtet. Obwohl die tatsächliche Bedrohung durch die Illuminati für die Sicherheit von euch und euren Weltraumbrüdern stark nachgelassen hat, bleibt die Reaktion der Öffentlichkeit auf die "Fremden" mit ihren erstaunlichen Technologien eine sensible Unwägbarkeit. Es ist von grundlegender Bedeutung, dass klar wahrgenommen wird, dass sie nicht die Dinge übernehmen, sodass die Massen ihre Hilfe willkommen heißen und nicht über vermeintliche Eindringlinge aus dem Weltraum in Panik geraten, so wie es schon zur Unerträglichkeit in Filmen und Videospielen immer wieder porträtiert wurde. Vergesst bitte nicht, dass ihr davon wisst, doch die meisten Menschen auf eurer Welt noch nicht.

18. Und auch wenn es so ist, müssen wir einige Worte darüber verlieren, was am Ende diesen Jahres passieren wird. In vorangegangenen Botschaften haben wir gesagt, dass es keinen wesentlichen Unterschied zwischen den letzten Tagen des Dezembers 2012 und den ersten des Januar 2012 geben werde; gleichwohl glauben einige immer noch, dass der Anbruch des Goldenen Zeitalters ein plötzliches Umschwenken des kollektiven Bewusstseins bereit hält und andere denken, dass sich die Erdachse zu diesem Zeitpunkt verschieben wird.

19. Das Umschwenken des Bewusstseins ist ein kontinuierlicher Prozess, der vor ca. siebzig Jahren begonnen hat, als sich die Erde auf ihren Aufstiegskurs gemacht hat—einigen Menschen ist das eher klar geworden und andere erwachten später. Wieder andere schlummern immer noch in Unwissenheit, so wie sich der Planet nur nach und nach ausgerichtet hat und seine natürliche Umlaufbahn wiedergewinnt. Über Jahrtausende hinweg, in der die Erde tief in der dritten Dichte steckte, wurde sie zu einem solchen Ausmaß ernstlich geschwächt, dass die Parameter ihrer Umlaufbahn ohne das Licht von fernen Quellen so destabilisiert worden wäre, dass der Planet in den Raum abgedriftet und zerstört worden wäre.

20. Wir wollen auch noch auf ein anderes Missverständnis eingehen. Es wird davon gesprochen, dass ihr vor Beginn des Goldenen Zeitalters drei Tage in der Dunkelheit verbringen werdet. Dies ist Teil der Theorie über den Photonengürtel, in der die Erde drei Tage in der "Null-Zone" am Rande des Gürtels verbringe, bis sie vom Photonengürtel selbst eingeschlossen werde, in ihn eindringe und von da an innerhalb des Photonengürtels ihre Kreise ziehe, bis sie diesen, entsprechend einer anderen Theorie, dann wieder verlasse. Nur die Überreste von Himmelskörpern treten in diesen Gürtel ein, nachdem sie durch die große Nähe zu der überwältigenden Kraft dieses gigantischen Gürtels ohne jedes Leben sein können, dieser Kraft die auch bewirkt, dass alles was sie dort hineingezogen hat, auch dort festhält. Dieses Schicksal entspricht nicht Gaias Plänen für ihren planetaren Körper!

21. Denkt bitte nicht, dass ihr all die Wunder des Goldenen Zeitalters am Ende des Jahres sehen werdet. Wir versprechen euch nicht, dass die Elimination aller Umweltgifte und zum Beispiel die Verwandlung der Wüsten in ein blühendes Paradies nicht innerhalb weniger Sekunden stattfinden könnten. Das könnte tatsächlich in einem Augenblick passieren, wenn denn euer kollektives Bewusstsein das glauben würde. Doch das ist nicht der Fall und deshalb müssen wir euch sagen, dass diese Veränderungen nur schrittweise erfolgen werden, gleichwohl doch so schnell, dass ihr darüber erstaunt sein werdet und euer Bewusstsein wird über eure Reise mit der Erde durch die vierte Dimension in die ihr bestimmte fünfte sich weiter ausdehnen: Ihr werdet die euch innewohnende Fähigkeit entwickeln mit zu erschaffen und all die Veränderungen herbeizuführen, die ihr euch so sehr wünscht und so visualisiert.

22. Was ist also zum Ende diesen Jahres wirklich zu erwarten, wenn die Erde die letzten Ausläufer der Energieströme der dritten Dichte hinter sich lässt? Alles, was sich aus dunklen Absichten heraus entwickelt hat—Gewaltakte, Korruption, im Labor entwickelte Viren und Satanismus—all das wird enden. Durch die Naturgesetze, die das Leben in diesem Universum regieren, können die niederen Frequenzen der Dunkelheit nicht in die höheren Schwingungen der vierten Dichte eindringen. Und da Menschen, die beständig das Eindringen des Lichts in ihre auf Kohlenstoff basierenden Zellen verweigerten, in hohen Schwingungen nicht überleben können, werden sie sterben und ihre dunklen Machenschaften enden.

23. Es wird im Dezember keinen Massenexodus geben. Einige Leute von der Dunkelseite sind gestorben und während dem Rest des Jahres, wird zusammen mit den Seelen, die aus anderen Gründen beschlossen haben zu gehen, der Rest der Dunkelmächte sterben, aus denselben Gründen wie schon immer Menschen gestorben sind. Manch einer mag noch so lange leben, bis er für seine kriminellen Handlungen verurteilt worden ist und ja, wenn eine Person starb und deren Klone weitermachten, dann werden die Gesetze auch auf den letzten Klon noch angewandt werden, denn eines Menschen illegalen und unheiligen Aktionen fortzuführen, war der Zweck des Klonens.

24. Wenn diese Zeiten da sind, dann bitten wir euch nicht den Menschen zu verachten, sondern nur seine Handlungen wider die Menschlichkeit. Und dann lasst dieses negative Gefühl los. Hass, Ärger und Rachegefühle sind voller niederer Schwingungen. Vergebung ist dagegen so leicht und voller Licht, dass der Vergebende große Sprünge in seinem spirituellen Wachstum vollbringt. Alles Licht, das zu einem Menschen gesendet wird, der von der Dunkelheit festgehalten wurde, stärkt diese schwächsten Mitglieder unserer universellen Familie und das erlaubt wiederum allen Seelen sich näher auf die Reintegration mit Gott hin zu entwickeln.

25. Wenn also nun nicht all die Herrlichkeit des Goldenen Zeitalters schon auf seiner Schwelle auf euch warten wird, so werden die Unterschiede von heute gegenüber diesem Tag jedoch erstaunlich sein. Eure Welt wird von Frieden erfüllt sein. Nur für die jeweilige Aufgabe befähigte Menschen voller Ehre, Integrität und spiritueller Wachheit werden die Positionen in den Regierungen, den Banken und Konzernen, den Bildungseinrichtungen, dem Gesundheitswesen, den Medien, der Nahrungsproduktion innehaben—in allen Bereichen, die für eure Welt von Bedeutung sind.

26. Ja, vieles wird noch erreicht werden müssen. Nachdem alle Reformen eingeleitet sind, wird das große "Aufräumen" beginnen, wie die Heilung der Menschen und des Planeten. Die höchsten vorherrschenden Schwingungen—die Energie von Liebe-Licht—wird den Frieden in den Herzen und den Gemütern derer bringen, die Grausames erlebt haben. Technologien, die bereits von euren Wissenschaftlern entwickelt wurden, jedoch von den Illuminanti aufgekauft, unterdrückt oder missbraucht wurden, werden allen zur Verfügung gestellt werden. Diese Technik wird zusammen mit ausserirdischer Technologie die Erde wieder in ihr ursprüngliches Eden-Selbst zurückführen. Ja, nach und nach, doch in einer so kurzen Zeit, dass es euch wie ein Wunder anmuten wird.

27. Und weil die lang verborgenen Wahrheiten enthüllt werden, wird jeder, der im Goldenen Zeitalter lebt, seine untrennbare Verbindung mit allen und allem in der Natur, mit Gott und allen anderen Lebensformen in diesem Universum erkennen. Und in dem Wissen, dass Seelen, die dem Ego dienten und der Dunkelheit erlegen sind, ethnische, religiöse, rassische, ideologische, kulturelle und geschlechtliche Unterschiede hervorgehoben und in negativer Weise missbraucht haben, werden die Menschen einander im Licht des höheren Bewusstseins und spiritueller Klarheit mit Achtung und universeller Liebe behandeln.

28. Ihr lieben Seelen, bleibt standfest und geduldig, wenn diese Tage der Vorbereitungen auf das Größere und Bessere noch hinter verschlossenen Türen getroffen werden. Und wenn sich dann diese Türen öffnen, und das wird bald passieren, werden die Veränderungen zum Guten so geschwind umgesetzt werden, dass keine Zensur sie von dem Blick der Öffentlichkeit wird verborgen halten können.

29. Die Lichtwesen im ganzen Universum preisen euch, während ihr euch eurer Ziellinie nähert, dem Ziel dieser noch nie dagewesenen Mission, die ihr eifrig auf euch genommen habt und die ihr im Kontinuum bereits erfolgreich abgeschlossen habt.



Liebe und Frieden



Suzanne Ward


Website: The Matthew Books
Email: suzy@matthewbooks.com


Übersetzung: Stephan









MATTHEW'S TRANSLATIONS

www.matthewbooks.net- ALL TRANSLATIONS
http://matthewinrussia.blogspot.com/ - РОССИЯ/RUSSIAN
http://livrosdemateus.blogspot.com - PORTUGUÊS (BRASIL)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

PRG







Instructions HERE




petition

JEDER BÜRGER EINES JEDEN LANDES KANN DIESE PETITION UNTERZEICHNEN
Vollständige regierungsseitige Enthüllung der ET Präsenz auf der Erde
Full government disclosure of ET presence on Earth
Warum ist dies wichtig ist!
Die Anwesenheit außerirdischer Zivilisationen auf der Erde und um die Erde herum wurde von hunderten glaubwürdiger Zeugen – einschließlich militärischen Personals, Astronauten und Piloten ziviler Luftfahrt-Gesellschaften – aus erster Hand bezeugt.

Diese Anwesenheit außerirdischer Zivilisationen war laut Aussagen dieser Zeugen seit mehr als 60 Jahren einer globalen Vertuschungs-Strategie unterworfen, was nun durch Dr. Steven Greer's „Disclosure Project“
( = „Enthüllungs-Projekt“) und kürzlich durch das „Sirius-Projekt“ publik gemacht worden ist – wie auch durch das öffentliche „Citizens' Hearing on Disclosure“ ( = „Bürger-Anhörung zu den Enthüllungen“) – das im Haus des Nationalen Presse-Clubs in Washington DC im April und Mai 2013 stattfand.

Die Vertuschungen – unter Ausnutzung von Desinformation durch die Medien und anhand von Falschmeldungen – haben die Menschheit daran gehindert, offenen Kontakt zu höchst fortgeschrittenen, wohlwollenden galaktischen Zivilisationen aufzunehmen, die die Fähigkeit zu interstellaren Reisen besitzen – schneller als mit Licht-Geschwindigkeit. Mit ihrem Verhalten haben die Staatsführer dieser Welt diesen Planeten von fortgeschrittenen Fortbewegungsmöglichkeiten und von Energie-Technologieren ferngehalten, die längst einen vollständigen Umschwung für die menschliche Zivilisation hätte bringen können sowie ein Niveau globalen Wohlstands, Verbunden-Seins und eines Gesundheits-Standards, wovon bisher nur Wenige träume konnten.
Zum Unterzeichnen dient folgende Website:

ERST-KONTACT BLOG - CLICK IMAGE

I KNOW MY GALACTICAL FAMILY IS HERE! DO YOU?

Bitte klickt im Video auf „CC“ um die Sprache des Untertitel auszuwählen.